Die Feige: Im Sonnenstrahl des Mittelmeers!

Die Feige: Im Sonnenstrahl des Mittelmeers!

Die bereits in der Antike bekannte Frucht liebt warme und gut bewässerte Böden. In Frankreich ist sie im Solliès-Becken südlich des Var beheimatet, dort, wo die Sonne heiß, oft und lange scheint und die Feuchtigkeit konstant ist. Auf diesem alten Land, mit Sedimentablagerungen in den Tälern und Lehmkalkboden an den Hängen, gedeiht die berühmte violette Feige von Solliès, die vergers Boiron unter den 750 verschiedenen Sorten der Welt als seine Hauptsorte ausgewählt hat. 

Die Feige ist reich an Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und den Vitaminen A, B und C. Man kann sie leicht erkennen an ihrer turbanartigen abgeflachten Form und der Farbe ihres Fruchtfleisches, von bernsteinfarbenem Himbeerrosa bis Granatrot. Der Baum mit ausladendem Fruchtansatz ist 1x tragend, d.h. er produziert im Jahr eine Ernte. Die Reifezeit liegt von Ende August bis Ende Oktober.
Im Mund entfaltet die feste und saftige Solliès-Feige ein perfekt ausgewogenes süß-saures Geschmacksprofil mit intensiven Aromen von roten Früchten.

Ein Fruchtpüree mit vielen Verwendungsmöglichkeiten
In der Küche harmoniert ihr süß-fruchtiges Aroma wunderbar mit köstlichen Vorspeisen (z.B. Foie Gras), süß-sauren Gerichten (Spieße, Fleischgerichte mit Sauce, wie z.B. Schwein oder Ente) und natürlich mit exquisiten Desserts (versunkene Feigen, Eis, süße Aufläufe).
Für den Profi-Gastronom hat das Feigenpüree Les vergers Boiron zahlreiche gastronomische und praktische Vorzüge. Es ist ganzjährig verfügbar und besitzt eine konstante und ausgezeichnete sensorische Qualität. Bei fachgerechtem Auftauen laut Produktdatenblatt (z.B. für eine 1 kg-Schale: 24 Stunden an 2 bis 4°C) ist es in der geschlossenen Verpackung ohne Qualitätseinbußen 15 Tage im Kühlschrank haltbar, an 2 bis 4°C.  
Und so beschrieb der Dichter Francis Ponge die Feige: „Ich stelle fest, dass sie eine der wenigen Früchte ist, an der wir so ziemlich alles verspeisen können: die Schale, das Fruchtfleisch, die Kerne… sie alle tragen zu unserem Genuss bei.

Doch am besten über die Feige spricht einer der Produzenten der Solliès-Feige, der mit Les vergers Boiron seit Jahren eine bevorzugte Geschäftsbeziehung unterhält und mit Herz und Sachverstand dabei ist. Zum Artikel