Gelbe Zitrone

Zitrusfrüchte
Gelbe Zitrone (Zitrusfrüchte)

Die Zitrone: Die Frucht des Lichts

Die gelbe Zitrone (lateinischer Name „Citrus medica limonia“) ist eine Zitruspflanze aus der Familie der Rautengewächse. Das aus dem Kaschmir stammende Gewächs breitete sich vor fast 4000 Jahren in ganz China aus und wurde dort „limung“ genannt. Über Persien und Kleinasien gelangte sie in den Mittleren Orient und nach Nordafrika. Die Araber, die die Frucht „li mûm“ nennen, machten die Zitrone ab dem 10. Jh. im gesamten Mittelmeerraum bekannt, so in Sizilien und weiter östlich in Griechenland. Die Spanier und Russen nennen die Frucht „limon“, woraus die Engländer „lemon“ machten, wohingegen die Franzosen und der deutschsprachige Raum für die Bezeichnung der Zitrone das lateinische „citrus“ zu Grunde legen. Die Ungarn übernehmen die französische Bezeichnung und die Polen nennen sie „cytryna“. Der Ruf der Zitrone als medizinisches Heilmittel steht in Verbindung mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C, das die Seefahrer auf ihrer langen Reise vor Skorbut schützte. Der chilenische Poet Pablo Neruda beschreibt in seinen elementaren Oden, die er im 20. Jh. verfasst hat, die Zitrone als ein „zu Frucht gewordener Lichtstrahl“.

Tiefgefrorene Erzeugnisse

Entdecken Sie alle tiefgefrorenen Formen dieser Geschmackssorte Les vergers Boiron. Sie sind allen Ihren Anforderungen und Inspirationen gewachsen.

Rezepte mit gelbe zitronegeschmack

Chefs der ganzen Welt teilen eine Auswahl von Rezepten rund um diese Geschmackssorte, um die Kreativität der Konditoren, Eismacher, Köche und Barmen zu beflügeln.

Tellerdesserts Oleg ILYİN

Zitrone

von Oleg ILYİN
Glaschen happchen Gael Etrillard
Individuelle desserts Jean-Christophe Duc

Zitronentörtchen

von Jean-Christophe Duc

Kombinierbare Aromen

Einige Tipps, um die Aromen untereinander zu kombinieren und  die sensorischen Eigenschaften, Texturen und Farben unserer Sorten hervorzuheben.