Magazin

Die Gewinner in seinem Sternerestaurant aufnehmen. Bericht.

Die Gewinner in seinem Sternerestaurant aufnehmen. Bericht.

Im dritten Jahr in Folge empfängt er die Gewinner der Trophäe Jeunes Talents. Der belgische Sternekoch mit dem großen Herzen und Präsident der Vereinigung der Bocuse d‘Or Winner, Ferdy Debecker, hat genauso viel Spaß wie die ihm anvertrauten jungen Nachwuchstalente!

Seit der ersten Staffel werden die Gewinner der Trophäe Jeunes Talents von Ferdy Debecker und seiner Gattin Ann in ihrem Restaurant Eyckerhof, zwischen Brüssel und Antwerpen, aufgenommen. Sie bereiten ihnen eine einzigartige Erfahrung, an die sie sich ihr ganzes Leben erinnern werden. Neben der totalen Immersion in die Küche nehmen die jungen Menschen am Familienleben teil und sammeln auch dabei unvergessliche Eindrücke.

Ferdy Debecker erzählt seine Lieblingsanekdote aus der ersten Staffel: „Ich werde nie vergessen, wie Melina auf ihren ein Meter sechzig mit drei Koffern, die größer als sie waren, mit ihren Rührbesen, Pfannen und Töpfen eintraf! Ich habe mich krumm gelacht... natürlich hatten wir in der Küche alles, was sie brauchte...“.

Allgemein, und über die tolle Lehrzeit hinaus, die die Trophäe bietet, öffnet dieses Auslandsjahr auf die Welt und andere Kulturen und bringt einen unglaublichen Reifeschub. Das ist der Aspekt, den Ferdy an der Trophäe am meisten schätzt: „Es ist jedes Mal ein sehr schöner Erfolg, eine Gelegenheit für sie, sich zu befreien und zu sich zu finden. Und diese jungen Leute sind die Zukunft. Es ist unsere Aufgabe, sie zu unterstützen und ihnen so viel beizubringen, wie wir können“.

Was ihn immer wieder erstaunt ist, dass diese jungen Menschen „bereits so offen und wissbegierig sind und so vieles sehen möchten. Das ist immer wieder schön.“. Man kann nicht sagen, dass sie keine Motivation haben! Ferdy erinnert sich besonders an Felix, dem Preisträger der 2. Staffel: „Er ist sogar während der Betriebsferien geblieben, um zu üben. Er hat jeden Tag gekocht!“. Für Ferdy Debecker ist die wichtigste Tugend in der Küche der Respekt der Jahreszeiten. Und genau das möchte er den jungen Talenten jedes Jahr vermitteln. Eine andere Lektion, die er gelernt hat, ist die Fähigkeit, nach einem Misserfolg wieder auf die Füße zu kommen. „Es ist eine Lebenserfahrung und gehört zur Ausbildung. Scheitern hat positive Seiten und hilft, sich aufzubauen.“




Juli 2017
NEWSLETTER
Newsletter

Innovation, News, Rezepte…

Beziehen Sie den Newsletter speziell für Ihren Berufszweig.

In welcher Sprache sollen wir Ihnen den My VB-Newsletter schicken?